Photometer-Technologie

Die Photometrie ist eine Lichtmessung und bezeichnet in der Chemie die Bestimmung der Konzentration eines bestimmten Stoffes in Lösung durch die Messung der Lichtabsorption. Durch geeignete Reagenzien, werden die zu bestimmenden Substanzen in farbige Verbindungen überführt, die Licht einer bestimmten Wellenlänge absorbieren. Hierbei steht die Farbintensität in direktem Zusammenhang mit der Konzentration des zu bestimmenden Stoffes.

Wird nun Licht mit der Wellenlänge die diese farbige Verbindung absorbiert durch die Probe gestrahlt, erfolgt durch die Absorption der Probe eine Abschwächung der Lichtintensität des Lichts. Das Maß der Abschwächung der Lichtintensität beim Durchgang durch die Probe wird Transmission genannt. Durch auf dem Photometer hinterlegten Eichkurven, kann aus der gemessenen Transmission die Konzentration des zu bestimmenden Stoffes ermittelt werden.

Im Finwell PRO werden als Lichtquellen drei LEDs eingesetzt die auf drei Wellenlängen strahlen. Des weiteren gibt es drei auf die Lichtquellen eingestellten Sensoren. Damit kann für jede Messung die für die Farbentwicklung optimale Wellenlänge ausgewählt werden, um die höchstmögliche Genauigkeit zu gewährleisten.

Menü schließen